Ausbildung zum CRA-Counselor

Der VGP e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, den ›Community Reinforcement Approach‹ im deutschsprachigen Raum bekannt zu machen und interessierte KollegInnen darin auszubilden.

Neben individuell zu verabredenden Einführungsveranstaltungen zum CRA wird eine strukturierte Therapieausbildung angeboten, die sich an den Vorgaben orientiert, nach denen Robert J. Meyers und sein Ausbildungsinstitut das CRA Konzept weitergeben.

CRA-Counselor
Counselor sind die Kandidaten, die das CRA-Training mit 3 Workshops von jeweils 2 Tagen sowie die 6 vorgeschriebenen Supervisionen erfolgreich abgeschlossen haben und die am Ende von einem CRA-Trainer des Vereins ein Zertifikat ausgestellt bekommen haben. Counseler sind nicht autorisiert, selbst andere im CRA auszubilden. Weitere Infos >>

CRA-Supervisor
Supervisoren müssen zunächst eine Counseler Ausbildung abgeschlossen haben. Im Anschluss können sie sich als zertifizierte Supervisoren qualifizieren. Supervisonen sind vom Verein aus berechtigt innerhalb des eigenen Trägers andere Ausbildungskandidaten im CRA zu supervidieren. Weitere Infos >>

CRA-Trainer
Trainer müssen das Counseler- und Supervisorenzertifikat bereits erworben haben. Um als Trainer zertifiziert zu werden, muss zunächst ausreichend Erfahrung im praktischen klinischen Umgang, in der Supervision von CRA-Kandidaten in der Außendarstellung des Konzeptes bestehen. Weitere Infos >>