7. CRA-Kongress 2017 in Bielefeld

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bei der Verbreitung des Community Reinforcement Approaches im deutschsprachigen Raum haben wir in den vergangenen Jahren Belohnung und Sinnstiftung immer in den Mittelpunkt unserer Tagungen gestellt. Dabei hatten wir die begrenzende und entsagende Seite therapeutischen Handelns wenig reflektiert. Welche Bedeutung hat die konsequente Zurücknahme von Belohnung bei erneutem Konsumverhalten? Wann sind Grenzsetzungen und Sanktionen in unserer Arbeit mit Suchtkranken notwendig? Wie prägen solche Interventionen das Verhältnis zu den davon betroffenen Patienten?

Wir haben für die Thematisierung dieser oft tabuisierten Fragestellungen wieder sehr kompetente Referenten gewonnen, die in Vorträgen und Workshops dazu beitragen wollen, eine reflektierte Haltung zu erarbeiten, wie Belohnung und Versagung in eine angemessene Balance kommen können.

Unser Kongress findet nach unseren ›Gastspielen‹ in Schwerin, Bensheim und Viersen nun zum 4. Mal im Assapheum in Bethel statt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Einladung annehmen und zur Vorabendveranstaltung im Restaurant ›Glück und Seligkeit‹ kommen sowie an den beiden folgenden Kongresstagen unsere Gäste sind!

Mit herzlichem Gruß !

Unterschrift Dr. Reker

Dr. Martin Reker                            Prof. Dr. Martin Driessen

VGP-Vorsitzender und Ltd. Arzt       Chefarzt Klinik für Psychiatrie
Abt. Abhängigkeitserkrankungen     und Psychotherapie Bethel