Workshop X | Daniel Müller (Bielefeld)


»Arbeit und Verantwortung«

Arbeitslosigkeit oder eine fehlende Tagesstruktur sind ein zentrales Problem in der Rehabilitation suchtkranker Menschen. Wir wissen auf der anderen Seite, dass Arbeit der stärkste Faktor in der Behandlung Abhängigkeitskranker ist. Morgens aufzustehen, dem Tag eine Routine und Struktur zu geben, eine Aufgabe zu haben und das Gefühl gebraucht zu sein, hat für uns und insbesondere für von Langzeitarbeitslosigkeit betroffene Menschen einen besonderen Wert. Jedoch gibt es zwischen den Werkstätten für Behinderte und dem ersten Arbeitsmarkt nur selten unbefristete Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit einer seelischen Beeinträchtigung. Hier gilt es auch gemeinsam sozialpolitisch auf Veränderungen hinzuwirken. Die Vorrausetzungen und Möglichkeiten sind in den Bundesländern sehr unterschiedlich.

Wir freuen uns auf die Referenten des Symposiums. So wird Herr Dr. Bernward Siegmund von der gelungenen Zusammenarbeit der Suchtabteilung der LWL- Klinik Lengerich und dem dortigen Jobcenter berichten. Nach aktuellen Informationen des Jobcenters Bielefeld, möchten wir dann gerne mit Ihnen über Belohnung und Konsequenzen  in der Arbeitsvermittlung diskutieren.

Daniel Müller (Moderation)
Dipl.-Sozialarbeiter
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld gGmbH

Kantensiek 11
33617 Bielefeld

Tel.: 05 21 - 772-786 71
E-Mail an Daniel Müller

Dr. Bernward Siegmund (Referat)
Chefarzt der Abt. Psychiatrie u. Psychotherapie
LWL- Klinik Lengerich

Parkallee 10
49525 Lengerich

Tel.: 0 54 81 - 12 - 186
E-Mail: b.siegmund@lwl.org