Workshop VIII | Werner Terhaar (Münster)


»Die ›Jugend von heute‹ als therapeutische Herausforderung in der Suchtarbeit«

In diesem Vortrag wird der Vorschlag unterbreitet, die Suchtarbeit »Wann sind Grenzsetzungen und Sanktionen in unserer Arbeit mit Suchtkranken notwendig? Wie prägen solche Interventionen das Verhältnis zu den davon betroffenen Patienten?«

So steht es in der Ausschreibung der CRA Tagung, auf der dieser Workshop stattfindet. Mit Blick auf die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen kann man auch formulieren: wie viel Erziehung ist erforderlich damit Therapie hilfreich sein kann und ankommt? Oder, anders ausgedrückt, wie viel Selbstverantwortung ist Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Umgang mit Suchtmitteln zuzumuten ohne dass ihre Entwicklung nachhaltig beeinträchtigt wird? Dies vor dem Hintergrund der Tatsache, dass Adoleszenz nicht nur Zeit der Entdeckung von Freiheiten und autonomen Möglichkeiten ist sondern auch eine Zeit, die geprägt ist von schwierig zu meisternden Entwicklungsaufgaben an denen Jugendliche und junge Erwachsene durchaus auch scheitern können.

Gemeinsam möchten wir das Spannungsfeld zwischen Erziehung und Therapie beleuchten, Strategien austauschen und erarbeiten, wie weit das Konzept des CRA auch in der Arbeit mit jungen Menschen hilfreich sein kann, wo aber auch die Grenzen liegen. Ein besonderer Schwerpunkt soll dabei sein der Austausch zu der Frage, wie weit die aktuelle Jugendkultur Chance oder Bürde dabei ist, den Konsum psychotroper Substanzen in der Zeit der Adoleszenz positiv zu erleben und konstruktiv zu gestalten.

Methodik: Kurzer Einführungsvortrag zur Problematik »Substanzkonsum und Entwicklungsaufgaben in der Adoleszenz, Lust oder Last?« Intensiver kollegialer Austausch und Diskurs.

Der Vortrag als PDF zum downloaden:

Terhaar_Jugend-von-heute_Workshop.pdf

Werner Terhaar
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Alexianer Münster GmbH

Alexianerweg 9
48163 Münster

Tel.: 0 25 01 - 966 21 629
Internet: www.alexianer.de