Vortrag: 11.15 Uhr | Natalia Smilowski (Dortmund)


»Krankheitsverständnis und Heilmethoden bei Alkohol-und Drogenkonsum in postsowjetischen Ländern«

Die Behandlung einer Erkrankung ist wesentlich vom Verständnis dieser Erkrankung abhängig. Rauschmittel begleiten Menschheit seit ihrer Entstehung. Aufgrund kultureller Besonderheiten haben verschiedene Völker eigenen Umgang mit Rauschmitteln und Folgen der entstandenen Abhängigkeit entwickelt. 

In unserer Zeit der Globalisierung gleichen sich stetig die Konzepte der Behandlung von Suchterkrankungen in verschiedenen Ländern an. Nichtdestotrotz exerzieren immer noch einige Unterschiede. Dieser Vortrag setzt sich mit Methoden der Behandlung von Alkohol- und Drogenkonsum in postsowjetischen Ländern auseinander. Dabei werden die Effektivität, die Wirkungsmechanismen und die Nebenwirkungen der in diesen Ländern verbreiteten zahlreichen alternativen Behandlungsmethoden betrachtet.  

Natalia Smilowski - M. Sc. Psychologin
Depressionsstation
LWL-Klinik Dortmund