CRA für Fortgeschrittene: Zufriedenheitsskala/Zielplanung

Referentin: Dr. med. Stephanie Kunz

Die Zufriedenheitsskala und Zielplanung stellen die Basisinstrumente des „Community Reinforcement Approach“ dar. Sie dienen dazu, Verstärker aus dem sozialen, familiären und beruflichen Umfeld zu identifizieren und sie so in den Behandlungsprozess zu integrieren, dass hierdurch die Motivation zur Abstinenz gefördert wird.

Die Zufriedenheitsskala ist dabei ein wertvolles Instrument, um sowohl dem Klienten als auch dem Berater einen schnellen und umfassenden Überblick über die aktuelle Situation in unterschiedlichen  Lebensbereichen des Klienten zu verschaffen sowie im weiteren Verlauf, den Erfolg des Behandlungsprozesses zu evaluieren bzw. die Motivation weiter zu fördern.

In einem zweiten Schritt werden bei der Zielplanung in diesen Lebensbereichen kleinschrittige Ziele erarbeitet sowie Strategien, wie diese Ziele erreicht werden können.

Probleme können dabei u. a. sein: Wie finde ich Ziele? Wie formuliere ich Ziele richtig? Wie finde ich das richtige Maß, ohne den Klienten zu überfordern?

Fehlerquellen können auch sein, dass der Klient noch nicht über die notwendigen Fähigkeiten verfügt, um seine Ziele zu erreichen oder bei der Zielformulierung die Verstärker und Risikosituationen des Klienten nicht berücksichtigt wurden.

Der Workshop richtet sich an Mitarbeiter, die bereits Erfahrungen mit diesen Instrumenten gesammelt haben. Neben einer theoretischen Einführung sollen oben genannte und andere Probleme im Umgang mit diesen Instrumenten, die von den Anwendern eingebracht werden können, diskutiert und im Rollenspiel geübt werden.