Workshop 2015 - Anti-Aggressivitäts-Training®

»Anti-Aggressivitäts-Training® für Suchtkranke in psychosozialen Hilfefeldern«

Anti-Aggressivitäts-Training® (AAT®) - Was ist das genau? Für wen ist das? Was sind die Ziele? Wie wird es umgesetzt? Was wird vorausgesetzt? Was ist der Unterschied zwischen Aggression und Aggressivität?

Das sind nur einige Fragen die umgehend aufkommen wenn Fachleute, Angehörige und auch potenzielle Trainingsteilnehmende mit dem Thema in Berührung kommen. Diese und weitere Fragen werden in dem Workshop behandelt, vor allem wird aber Bezug auf die praktische Arbeit mit Suchtkranken genommen und erläutert wie eine gelingende AAT®-Trainingsteilnahme gestaltet werden kann.

Ihnen wird das Projekt-Netzwerk „Haftvermeidung durch Soziale Integration (HSI)“ im Land Brandenburg und das HSI-Projekt der Jugendwerkstatt-Hönow e.V. im Landkreis Märkisch-Oderland ( http://jugendwerkstatt-hoenow.de/leistungen/haftvermeidung-durch-soziale-integration ) vorgestellt und praktische Einblicke in die Konfrontative Methodik geboten.

Zum Ende des Workshops gibt es die Möglichkeit über das AAT® zu diskutierten und Möglichkeiten zu besprechen wie das Training sinnvoll und konstruktiv begleitend mit anderen Angeboten der Suchthilfe verknüpft werden kann.

Karsten Uther
Jugendwerkstatt Hönow e.V.
Mediationsbüro Märkisch-Oderland

Am Annatal 58
15344 Strausberg

Telefon: 0172 -141 32 66
E-Mail: Karsten Uther