Workshop: CRA für Anfänger

CRA bei chronisch mehrfachbeeinträchtigten Abhängigkeitskranken

Referenten:
Nina Beckmann, Peter Franke und Sabine Jacobs

Download: CRA bei chronisch Mehrfachbeeinträchtigten >>

Das Antoni Kepinski Haus in Bielefeld-Eckardtsheim ist Teil des Fachkrankenhauses Eckardsheim i.R. der stationären Eingliederungshilfe in Trägerschaft der vBS Bethel, in dem traditionell die Betreuung und Behandlung insbesondere von chronisch mehrfachbeeinträchtigten Suchtkranken aus Bielefeld sichergestellt wird.

Die Abteilung Abhängigkeitserkrankungen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bethel ist einer der wichtigsten Zuweiser und steht für Krisenbehandlungen der AKH Patienten zur Verfügung, versorgt und behandelt aber auch viele CMA-Patienten, die noch nicht oder nicht mehr im AKH sind.

Beide Häuser arbeiten bei der Versorgung von CMA Patienten eng zusammen und stützen sich dabei wesentlich auf Grundlagen des CRA-Konzepts. Da zielgerichtetes personenzentriertes Behandeln - wie es im CRA-Konzept gefordert ist - bei chronifizierten Suchtpatienten oft als aussichtslos dargestellt wird, wollen Frau Beckmann, Herr Franke und Frau Jacobs konkrete Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit dieser Patientengruppe i.R. des CRA vorstellen sowie Stolpersteine und Herausforderungen des therapeutischen Miteinanders aufzeigen.

Wir freuen uns auf einen Workshop mit gemeinsamer Diskussion sowie regem Austausch.