Workshop: Sucht und Sport

Referent: Stephan Niggehoff - Bergisch-Gladbach

Im Workshop soll herausgearbeitet werden, welche Möglichkeiten die Bewegungs- und Sporttherapie besitzt, neue Anreize zu setzten den Suchtmittelkonsum zu reduzieren bzw. »clean« zu leben.

Kann der Sport eine Alternative bieten für die es sich lohnt auf Drogen zu verzichten? Arbeit und Wohnung bilden in der Behandlung oft dominante Ziele, die aktive Gestaltung von Freizeit findet weniger Bedeutung.

Am Beispiel Crossgolf soll eine Möglichkeit aufgezeigt werden im stationären, ambulanten und Freizeitsetting mit wenig Aufwand ein hohes Maß an Stimmungsverbesserung zu erzeugen. Auch der Übergang von Klinik zur Freizeit mittels Netzwerkarbeit von Vereinen findet im Workshop Berücksichtigung.

Da der Workshop eine aktive Crossgolfeinheit im Freien beinhaltet wird um entsprechende Kleidung gebeten. Vorkenntnisse im Crossgolfspiel sind nicht erforderlich.