Projekt Familienklub - Angehörigenarbeit Suchtfamilien

Angehörigenarbeit mit Suchtfamilien – Neue Wege mit dem Projekt Familienklub der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bethel im Evangelischen Krankenhaus Bielefeld, Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen

Der Familienklub ist ein ursprünglich im ehemaligen Jugoslawien entwickeltes und seit den 80er Jahren vor allem in Italien erfolgreich etabliertes Konzept der angeleiteten Sucht-Selbsthilfe und richtet sich an Abhängigkeitskranke und ihre Angehörigen. Sowohl Angehörige als auch Abhängigkeitskranke stellen häufig nach einer erfolgreich abgeschlossenen Suchtbehandlung fest, dass es viel Mühe kostet, alte Verhaltensmuster zu verändern und eine neue, funktionierende und abstinenzfördernde Kultur des Miteinanders zu entwickeln. Der Familienklub unterstützt die ganze Familie in diesem Veränderungsprozess.

Dieses familienorientierte Konzept wurde im Rahmen eines Modellprojektes von den Guttemplern an die Bedingungen des Deutschen Versorgungssystems angepasst  Sowohl professionelle Mitarbeiter der Suchthilfe aller Berufsgruppen, als auch Freiwillige der Suchtselbsthilfe wurden in insgesamt drei Schulungsgängen in das neue Konzept eingewiesen.

Daraus hervorgehend wurde im Mai 2012 der erste Familienklub in Deutschland als ergänzendes, ambulantes Behandlungsangebot im Evangelischen Krankenhaus Bielefeld erfolgreich etabliert. Begleitet von zwei Mitarbeitern der Pflege als so genannte Klub-Assistenten, werden vor allem Behandlungsmodule des "Community Reinforcement Approach Family Training" (CRAFT) und von "Motivational Interviewing" (MI) genutzt, um die Kommunikation der Klubteilnehmer zu fördern und diese zu befähigen, selbst Lösungen für ihre Probleme zu generieren.

Flyer Familienklub

Webseite der Familienklubs der Guttempler in Deutschland
Die Guttempler setzen sich für eine Welt ein, in der sich Menschen ohne Beeinträchtigung durch Alkohol und andere Drogen entwickeln und in Selbstbestimmung, Eigenverantwortung und Gesundheit leben können.

Die Webseite finden Sie hier: http://www.familienklubs.de/

Sie finden dort auch Broschüren zum Thema: Zum einem eine Selbsthilfebroschüre: Familienklubs für Angehörige von Menschen mit Alkoholproblemen. Des Weiteren wird dort eine Handreichung für Klub-Assistenten angeboten. Diese Handreichung soll dabei helfen, Familienklubs an verschiedenen Standorten auf ähnlichen Prinzipien basieren zu lassen. Die Broschüren finden sie hier >>