Sucht und Freizeit

Wer den Suchtmittelkonsum reduzieren oder aufgeben will, muss wissen, was er/sie mit der gewonnenen Zeit anfangen soll.

Nicht für alle ist Erwerbsarbeit da. Zudem hat auch die arbeitende Bevölkerung manchmal frei, und nicht alle wissen, was man mit der freien Zeit machen kann, außer Rauschmittel zu konsumieren. Deswegen braucht es auch abseits der Arbeit anregende Angebote für Freizeit und Tagesstrukturierung.

Dabei ist es wichtig, dass sie kostengünstig zugänglich sind. Sie finden hier zahlreiche Hinweise für Ihre Arbeit mit suchtmittelabhängigen Menschen.